Werte

Führungskräfte agieren in einem Netzwerk aus Menschen. Nun liegt es in der Eigenart der Menschen, dass diese im Laufe ihres Lebens, auf Grund ihrer Prägung, mitunter unterschiedliche Werte entwickelt haben. Manche sind religiös, andere nicht. Manche sind ehrlich, andere nutzen Lücken in Systemen aus und finden nichts dabei. Manches sind sozialistisch, andere konservativ eingestellt,  usw.

Wie auch immer, die Menschen, die geführt werden sind unterschiedlich. Die Führungskraft ist da keine Ausnahme und wird daher auch ihre eigenen Werte mitbringen.

Kann Führung nur dann funktionieren, wenn die Werte ident oder zumindest weitgehend ident sind? Die Antwort kann nur „Nein“ sein. Sonst würde Führung über kulturelle Grenzen hinweg nicht funktionieren und global agierende Unternehmen damit auch nicht funktionieren.

Was für die Führungskraft entscheidend ist, ist die Anerkennung, der Tatsache, dass es unterschiedliche Werte im Team gibt. Auf dieser Basis ist es möglich die Werteunterschiede konstruktiv zu nutzen bzw. möglicherweise demotivierende Werteverletzungen zu vermeiden.

Woran erkenne ich welche Werte ein Mitarbeiter hat? Da hilft nur eines: Die Person wachsam beobachten, gemeint ist ihr Verhalten. Und natürlich mit dem Mitarbeiter reden und Gedanken austauschen über das was wichtig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.