Jeder Mensch verhält sich immer und überall ökonomisch rational

Der Markt für Verhalten ist ein Tauschmarkt. Vor diesem Hintergrund führen Menschen Konten über über das Geben und Nehmen in sozialen Interaktionen. Dies geschieht in einer privaten, individuellen Währung.

Wenn von ökonomisch rationalem Verhalten die Rede ist, so ist damit gemeint, dass der Aufwand einer Interaktion (= ein Geben in der Währung des Interaktionspartners) mit dem Nutzen (=Nehmen in der eigenen Währung) in Balance stehen muss.

Um das zu konkretisieren beantworte die folgende Frage:

„Was ist Dein persönlicher Nutzen einer Kaffeepause, in der mit einem Kollegen oder einer Kollegin in lockerer Atmosphäre ein privates Gespräch geführt wird?“

Die Antwort wird für Dich anders sein, als für einen Kollegen, Deine Eltern, oder Großeltern – oder auch nicht. In jedem Fall wird sie etwas über die Währung aussagen, in der Du die Interaktion bewertest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.