Arbeit mit Glaubenssätzen beim Grillen

Ich habe mir einen neuen Holzkohle-Grill zugelegt. Es musste ein weber sein. Es muste ein weber sein weil:

  • Nur ein weber-Grill ist ein weber-Grill.
  • Wenn man sich auskennt mit dem Grillen, dann wird man NUR zu einem weber-Grill greifen, weil es die besten sind.
  • Männer, die Erfahrung haben mit dem Grillen, landen irgendwann bei einem weber-Grill, weil es die besten sind.
  • Grillen mit einem weber-Grill macht freude und gelingt immer.
  • Wer einen weber-Grill sein Eigen nennt, wird sich hüten, mit anderen Grills fremdzugehen.
  • Einen weber-Grill hat man ein Leben lang.
  • Die frage ist nicht, ob man einen weber-Grill kauft, sondern wann.

Wenn Ihr Euch nun frag, ob dieser Artikel gesponsert ist, so ist die Antwort: „Nein“. Aber vertraut ruhig jemandem, der in seinem Leben so oft gegrillt hat – ich glaube es waren 3 oder 4 mal 😉

Eine Antwort auf „Arbeit mit Glaubenssätzen beim Grillen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.