4. Juli 2019 – Wien -> Seattle

Es geht los. Um 5:00 Uhr läutet der Wecker. Um 5:55 Uhr ist der Wagen zum Flughafen bestellt. Ziel ist heute die Ankunft in Seattle als Startpunkt unserer 3-wöchigen Reise an die US Westküste.

Bevor es jedoch losgeht gibt es noch Frühstück und letzte Vorbereitungen des Handgepäcks. Das Check-In Gepäck ist bereits gestern abends am Flughafen abgegeben worden.

Die Familie H. treffen wir kurz vor 7 Uhr am Flughafen Wien. Wir machen die Reise gemeinsam.

Die Maschine nach Frankfurt startet mit 12 Minuten Verspätung. Der Weiterflug nach Seattle geht ca. 1 Stunde nach der Landung in Frankfurt. Doch bevor ich die Maschine betreten darf wartet da noch ein erweiterter Security-Check auf mich und J..

Glücklicherweise landet die Maschine pünktlich in Frankfurt und für den Security Check ist genug Zeit um rechtzeitig am Gate für den Flug nach Seattle zu sein. Wir fliegen mit einer Boing 747-400. Die Route führt uns von Frankfurt nach Norden südlich an Norwegen vorbei. Weiter geht es nördlich an Island vorbei über Grönland. An der Westseite von Grönland kann man bei klarer Sicht deutlich Gletscher und im Meer treibende Eisberge wahrnehmen.

Der Flug ist insgesamt sehr ruhig und wir landen pünktlich in Seattle. Bei der Passkontrolle ist extrem viel los und wir stehen mehr als 1:30 Stunden in der Schlange – ein Erlebnis, das nach fast 10 Stunden Flug durchaus entbehrlich ist. Unsere biologische Uhr zeigt immerhin mittlerweile 22:30 Uhr an. Die Fahrt vom Flughafen in das Hotel klappt gut. Da wir sieben Personen sind holt uns ein Van ab, mit genug Platz fürs Gepäck und uns Passagiere. Gegen 14:45 Uhr Orszeit sind wir im Hotel und können uns in den Zimmern aufs Ohr legen.

Tina und ich gehen abends noch zum Metropolitan Market um ein paar Lebensmittel zu kaufen. Die Familie H. schläft zu dem Zeitpunkt, gehen allerdings um 22 Uhr noch kurz das. Feuerwerk zum 4. Juli ansehen. Dieses nehmen wir nur akustisch im Hotelzimmer wahr.

HIer sind ein paar Fotos vom ersten Tag unserer Reise:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.