Metaprogramm: Assoziiert – Dissoziiert

Dieses Metaprogramm steuert, ob eine Person Situationen assoziiert (also aus der Situation heraus) oder dissoziiert (denkend, die Situation auf einer Meta-Ebene beobachtend) erlebt.

Im assoziierten Erleben empfindet die Person die Gefühle, die in der Situation angebracht sind direkt. Ist sie hingegen zur Situation dissoziiert, werden diese Gefühle unmittelbar bzw. distanzierter erlebt.

Wie bei den anderen Metaprogrammen ist es natürlich auch vom Kontext abhängig, wie einer Person ihr Erleben organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.